Oberflächenveredelung
Dynamisch, Innovativ, Leistungsstark

Die elektrostatische Pulverlackbeschichtung ist eine industriell aufgebrachte Beschichtung metallischer Bauteile für den Einsatz im Innen- und Außenbereich.

Das Beschichtungsverfahren der kathodischen Tauchlackierung erzielt einen qualitativen und kostengünstigen, lang anhaltenden Korrosionsschutz.

Diese eignet sich insbesondere für Metalloberflächen, die eine Speziallackierung benötigen, z.B. bei großer Hitzebeständigkeit oder Isolierung.

Jahre Erfahrung
Standorte: D, HU
Mitarbeiter
IATF

Über uns

Kunden wie z.B. die Krones AG, Herding GmbH, Continental Automotive GmbH oder Siemens AG vertrauen seit Jahren auf unsere Kompetenz in der Beschichtung von Metalloberflächen. Modernste Beschichtungstechnik aus einer Hand, gepaart mit Qualität und Service machen uns zu einem kompetenten Partner für die Automobil-, Agrar, Elektro- und Bauindustrie. Lassen auch Sie sich von Qualität und Service der Reisinger GmbH überzeugen.

Unsere Referenzen

Langjährige Erfahrung

Der Name Reisinger steht seit mehr als einem halben Jahrhundert für höchste Kompetenz in der Oberflächenveredlung. 1958 in Nittenau gegründet, ist die Unternehmensgruppe Reisinger heute ein europaweit agierender Spezialist für Metallbeschichtung. Die Unternehmensgruppe Reisinger orientiert sich konsequent am technologischen und ökologischen Fortschritt. In der Tradition des Familienunternehmens werden alle Geschäftsbereiche nach den Kriterien eines soliden und gesunden Wachstums kontinuierlich weiterentwickelt. Mit Qualität, Service und Integrität überzeugen die Firmenzweige am Markt und genießen das langjährige Vertrauen der Geschäftspartner und Kunden.

Innovation

Die technischen Möglichkeiten auszuloten und die Grenzen des Machbaren kontinuierlich nach oben zu verschieben, ist eine Herausforderung, die wir Tag für Tag gerne annehmen.

Für unsere Kunden bedeutet dies, dass sie sich stets darauf verlassen können, bei uns Produkte und Dienstleistungen von höchster Qualität nach neuesten und ausgiebig getesteten Standards zu erhalten.

Wir legen großen Wert auf die fachliche und persönliche Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter und fördern sie in ihren Fachgebieten.

Dynamik

Wir stehen in einem hart umkämpften Markt täglich im Wettbewerb. Gerade deshalb ist uns die wirtschaftliche Unabhängigkeit besonders wichtig.

Den Ausbau unserer Geschäftsfelder haben wir immer auf einer soliden Basis vorangetrieben, so dass sich unser Wachstum organisch in bestehende Strukturen und in unser Werteverständnis eingefügt hat.

Unsere Geschäftsbereiche führen wir nach den Prinzipien eines  verantwortungsvollen Umgangs mit unseren Geschäftspartnern und unseren Mitarbeitern.

Leistungsstärke

Wir stehen für einen offenen Dialog mit unseren Geschäftspartnern.

Wir garantieren unseren Kunden eine transparente und verlässliche Kalkulation der Kosten, die Einhaltung der vereinbarten Liefertermine und höchste Planungssicherheit.

Wir tragen Sorge, dass unsere Maschinen einwandfrei auf dem technisch neuesten Stand arbeiten und rund um die Uhr zur Verfügung stehen.

Leistung bedeutet für uns Stärke in allen technischen Fragen. Unsere Mitarbeiter sind Meister ihres Fachs.

Weitere Unternehmen

Die Unternehmensgruppe Reisinger umfasst noch weitere Bereiche, wie Malerbetrieb, Raumausstattung, Autolackierung oder Autofolierung. 

Pulverbeschichtung

Diese schützt Werkstücke aus Stahl, Aluminium, bandverzinktem Blech, Grauguss, Zink und Kupfer perfekt vor Korrosion und gegen das UV-Licht. Außerdem lassen sich damit auch attraktive optische Effekte erzielen.

Anlage Deutschland   

Länge: 7000mm, Höhe: 2000mm, Breite: 1600mm, Gewicht: 450kg

Anlage Ungarn 

Länge: 6000mm, Höhe: 2600mm, Breite: 2500mm, Gewicht: 2000kg

Beschichten lassen sich alle metallischen, elektrisch leitfähigen Werkstücke, die gegenüber Säuren und Laugen beständig und bis 180-220 Grad Celsius hitzeresistent sind.

Materialien: Stahl, Aluminium, bandverzinktes Blech, Grauguß, Zink und Kupfer

 Im Oktober 2012 haben wir für die Vorbehandlung in der Pulverbeschichtung das chromfreie Verfahren Oxsilan® AL 0510 eingeführt. Wir gehören damit zu den weltweit 200 Unternehmen, die dieses neue Verfahren anwenden.

Vorteile der Oxsilan® Technologie

  • exzellente Lackhaftung
  • Korrosionsschutzwerte wie bei Chromatierung
  • homogene und geschlossene Oberflächen und gleichmäßige Schichtstärke
  • visuell sichtbare Konversionsschichten
  • frei von Phosphaten und gefährlichen Schwermetallen
  • einfache Abwasserbehandlung
  • entspricht den höchsten Qualitätsanforderungen, wie z.B. British Standard
  • freigegeben durch Qualicoat, AAMA und GSB

Ob eine Pulverlackbeschichtung die Lackiermethode der Wahl ist, hängt von mehreren Faktoren ab.

Entscheidungskriterien sind die Anforderungen an die Qualität der Lackierung, die Vielfalt an Farbtönen, die Art und Form der Werkstücke sowie die vom Kunden vorgegebene Schichtdichte und seinen Anspruch hinsichtlich des Glanzgrades oder des Farbverlaufs.

Grundierung auf Epoxidbasis

  1. extreme Korrosionsbeständigkeit
  2. bestmöglicher Kantenschutz
  3. hohe Widerstandkraft gegenüber chemischen Einflüssen
  4. günstige elektrische Isolationseigenschaften
  5. sehr gute mechanische Eigenschaften
  6. optimale Grundierung für Stahl und verzinkten Stahl
  7. hervorragend kombinierbar mit Pulverlacken und Flüssiglacken
  8. umweltfreundlich und lösungsmittelfrei

Dieses Verfahren der elektrostatischen Pulverbeschichtung kommt vorwiegend in der Automobil-, Bau-, und Elektroindustrie sowie im Maschinenbau zum Einsatz.

  • Bleche verschiedenster Abmessungen und Abkantungen
  • Gehäuse
  • Schweiß- und Stahlkonstruktionen
  • Agrarmaschinen
  • Teile für den Ladenbau in den verschiedensten Geometrien
  • Büromöbel
  • Guss- und Pressteile mit verschiedenen Verfahren
  • Metallrohre
  • Kleinteile auch mit komplizierten Abmessungen

Farben: RAL, RDS, NCS, Metallics, DB-Farben, Sonderfarben
Die Farben des RAL-Farbsystems sind jederzeit auch kurzfristig verfügbar.

Struktur: Glatt, Struktur, Feinstruktur, Hammerschlagstruktur, Gummierung

Glanzgrad: Glänzend, Seidenglänzend, Matt, Seidenmatt

Schichtstärke: im Durchschnitt 50-120 µm, je nach Kundenwunsch und Struktur

Verwendete Pulver: GSB-Zulassung bzw. Empfehlung von diversen OEMs

Pulverbeschichtung

Das Merkblatt „Richtig Bestellen “ der Qualitätsgemeinschaft Pulverbeschichtung gibt einen Einblick in grundlegende Fragestellungen der Pulverbeschichtung, um schlussendlich das gewünschte Oberflächenergebnis zu erzielen. So gibt es beispielsweise Wahlmöglichkeiten bezüglich Farbton, Oberflächenstruktur oder Glanzgrad.

Umweltschutz

Die Pulverbeschichtung gehört zu den umweltfreundlichsten Lackierverfahren, weil keine Lösungsmittelrückstände anfallen.

Die Beschichtungsanlage arbeitet im reinen Umluftbetrieb mit hochwertigen Filtersystemen, wodurch der Energieverbrauch deutlich gesenkt wird. Außerdem nützen wir die Abluft aus der Spritzkabine zur Wärmerückgewinnung.

Außerdem erneuern wir die Anlage im Rhythmus des technischen Fortschritts. Wir optimieren dadurch nicht nur die Qualität der Beschichtung für den Kunden, sondern minimieren gleichzeitig den Verbrauch an Ressourcen wie Chemikalien, Wasser und Energie.

Wir verwenden ausschließlich garantiert schadstoffunbelastete Pulverpigmente, warten unsere Anlagen nach Herstellerangaben und kontrollieren die Werte aller chemischen Vorgänge nach einem strengen Zeitplan.

Damit leisten wir einen wertvollen Beitrag zum Schutz unserer Umwelt.

Bei der Vorbehandlung verwenden wir kein Chrom IV mehr, die Spülbäder laufen über Kaskaden, so dass der Frischwasserverbrauch minimiert wird. Abwasser fällt lediglich beim Beckenwechsel an. Das Abwasser wird nach den gesetzlichen Bestimmungen aufbereitet und mit einem umweltneutralen ph-Wert in den Kanal eingespeist.

KTL-Beschichtung

Die KTL bietet die ideale Grundbeschichtung für eine anschließende Oberflächenveredlung durch eine Pulverbeschichtung oder auch Nasslackierung. Wir beschichten auf Epoxidharz-Basis, frei von toxischen Schwermetallen. Unser KTL-Beschichtungsverfahren erfüllt die Anforderungen der deutschen Automobilindustrie und ist durch diverse OEMs freigegeben.

Anlage Deutschland   

Länge: 2500mm, Höhe: 1500mm, Breite: 1000mm

Teilenutzlast: 380kg

Anlage Ungarn 

Länge: 1200mm, Höhe: 800mm, Breite: 600mm

Teilenutzlast: 700kg

Bei der kathodischen Tauchlackierung handelt es sich um ein elektrochemisches Beschichtungsverfahren. Das zu beschichtende Werkstück wird negativ geladen um dadurch positiv geladene Lackteilchen als gleichmäßigen Film auf der Oberfläche anzuziehen. Die wassergelösten Epoxidharze werden mittels Gleichspannung aufgebracht.

Aufgrund der Verwendung von umgekehrten Polaritäten reduziert sich bei diesem Vorgang die Menge an Eisenionen, die in den Lackfilm wandern, erheblich. Außerdem haften die Lackpartikel außerordentlich stark am Metallsubstrat und können auch in kleinste Verwinkelungen vordringen.

Die Vorbehandlung besteht aus einer alkalischen Entfettung im Tauchverfahren und einer Zinkphosphatierung.

Die Schichtdicke richtet sich nach Kundenwunsch.

Nach dem Lackauftrag im eigentlichen KTL-Becken, werden die Teile in drei separaten Ultrafiltrat-Spülen nachgespült.

Im letzten Schritt wird der Lack bei einer Umlufttemperatur von 180-200º Celsius zu einer feinen, homogenen, geschlossenen organischen Schicht eingebrannt.

Die kathodische Tauchlackierung ist ein bewährtes Beschichtungsverfahren in allen Industriezweigen:

  • Automobilindustrie
  • Landwirtschaftliche Nutzfahrzeuge
  • Maschinenbau
  • Medizintechnik
  • Umwelttechnik
  • Luftfahrttechnik
  • Hochwertiger Korrosionsschutz und Kantenschutz
  • Kostengünstiges Verfahren zur Oberflächenbeschichtung
  • Gleichmäßige Schichtdickenverteilung ab 15 µm
  • Hohe Passgenauigkeit der Werkstücke
  • Guter Umgriff für komplizierte Teilegeometrie,
  • Ermöglicht die Beschichtung von schwer zugänglichen Teilen und Hohlräumen
  • Hohe Beständigkeit gegen Kraftstoffe, Öle, Bremsflüssigkeiten, Säuren und Laugen
  • Temperaturbeständig bis ca. 150 Grad Celsius Dauerbelastung
  • Sehr gute Haftung für weitere Oberflächenbeschichtung: Pulverbeschichtung, Nasslackierung
  • Umweltfreundliche Verfahrenstechnik: chromfreie Vorbehandlung, blei- und cadmiumfreie Beschichtung

Die KTL eignet sich hervorragend für die Beschichtung von nahezu allen Metallen: Aluminium, Gusseisen sowie Stahl und verzinktem Stahl.

KTL
LAck

Für ein umfassendes Verständnis des verwendeten KTL-Lacks, bietet sich das Lesen des Datenblattes an.

Industrielackierung

Die Industrielackierung kann auf sehr vielen Materialien angewendet werden. Hierbei kann sowohl eine dekorative, als auch schützende Oberfläche auf großen und kleinen Werkstücken geschaffen werden.

Viele Möglichkeiten

Die Größe unserer Anlage und unsere Durchsatzkapazität machen es möglich, sämtliche Lackierarbeiten auch bei Werkstücken mit sehr hohem Gewicht und großen Ausmaßen durchzuführen. Dies ist auch kurzfristig möglich.

Die Industrielackierung bietet insbesondere Kunden aus der Elektroindustrie, Kunststoffindustrie oder dem Maschinenbau die Möglichkeit, verschiedenste Lackieruntergründe bearbeiten zu lassen. Dazu gehören beispielsweise Kunststoff, Stahl, verzinkter Stahl oder Alu-Guss bearbeiten zu lassen. Diese Untergründe können bei uns sandgestrahlt, entfettet, chromatisiert oder phosphatiert werden.

Außerdem können Sie zwischen allen Lackmaterialien wie z.B. Epoxydharzlack, Pur-Lack, Einbrennlack, etc. wählen.

Die Lackierarbeiten werden im Einbrennverfahren nach modernsten Erkenntnissen durchgeführt. Auf Wunsch erhalten Sie bei uns jederzeit auch Sonderlackierungen.

Egal ob Kunststoff oder Blech, bei uns finden Sie die richtige Mischung: moderne Technik, freundliche Mitarbeiter und umweltschonendes Material.

Wir garantieren Ihnen erstklassige Qualität zu fairen Preisen, professionellen Service und ein hohes Maß an Umweltverträglichkeit.

Robert Wolf, Leitung Industrielackierung

Standort Deutschland:

Länge: 4000mm, Höhe: 1800mm, Breite: 1500mm

Pro Traverse können 1000kg transportiert (aufgehängt) werden.

Der Standort Ungarn bietet keine Industrielackierung an.

Eine Lackierung kann bei folgenden Materialien erfolgen:

  • Stahl
  • verzinkter Stahl
  • Alu-Guss
  • Kunststoff
  • Aluminium
  • Carbon

Die Teile können gespachtelt, maskiert, abgedeckt und auch abgedichtet werden.

Des Weiteren können folgende Vorbehandlungen bei uns im Haus durchgeführt werden:

  • Sandstrahlen
  • Entfettung
  • Chromatisierung
  • Entfettung

Die Reinigung erfolgt über die Waschanlage bzw. Handreinigung in Kombination mit verschiedenen Reinigungsmedien.

 

  • 1-K Alkyd-Harz, 2-K Epoxid-Harz, 2-K Acryl-Harz, 2-K PU-Harz
  • 2-Schicht Metallic, 3-Schicht Metallic, Perlmutt oder Flipflop-Farbe
  • Hochglanzlackierungen incl. UV- Beständigen Klarlack       
  • Strukturlacke (Fein-, Mittel- und Grobstruktur)
  • Wasserbasislacke und Klarlacke (glänzend, matt, seidenmatt, totmatt)
  • Lackierungen in Klavierlackoptik

Wir können sämtliche Farben durch unsere Mischanlage ausmischen (mindestens 0,5kg). Diese computergesteuerte Farbmischanlage garantiert Ihnen nicht nur eine unendliche Farbvielfalt sondern auch höchste Farbgenauigkeit.

Je nach Lackaufbau der Korrosivitätskategorien nach DIN EN 12944 können wir bis C5 den Lackaufbau sicher stellen. Diese Kategorie ist sehr stark und wird z.B für Industrieatmosphäre mit hoher Luftfeuchtigkeit und Verunreinigung verwendet.

Im Folgenden ein paar Beispiele:

  • Zahnräder
  • Traversen
  • Pumpen
  • Alukäfige
  • Expeditionsteile

Die Möglichkeiten sind so vielfältig, dass wir über 10.000 Artikel in unserem Portfolio haben.

Zertifikate

Regelmäßig zertifizierte Qualitätsstandards

Qualitätsmanagement in der Praxis

In der Praxis bedeutet dies, dass wir uns stark am Wunsch des Kunden orientieren, die Bereichsleiter eine hohe Verantwortung übernehmen und alle am Ablauf beteiligen Personen in die Qualitätssicherung einbezogen werden. Wir können schnell sachbezogene Entscheidungen treffen und sichern somit ein konstant hohes Qualitätsniveau zur Zufriedenheit unserer Kunden und Lieferanten.

Alle Geschäftsbereiche der Reisinger GmbH arbeiten seit über 20 Jahren nach standardisierten Grundsätzen des Qualitätsmanagements.

Korrosions
BEständigkeit

Bitte definieren Sie den Anspruch an die Haltbarkeit gegen die Korrosion an Ihren Bauteilen gemäß Ihrem Anwendungsfall.

QIB
OpTIKSTUFEN

Bitte definieren Sie diese anhand der Frage was der Endkunde in der Einbaulage von dem beschichteten Bauteil sieht.

Aufhängebohrung
Kontaktierung

Alle Teile werden hängend beschichtet, deshalb benötigen wir für ihre Aufhängung Bohrungen oder Ösen. Bei Röhren besteht die Möglichkeit der gesteckten Aufhängung

Wasserablaufbohrungen
Entlüftungen

Diese sind notwendig, damit bei der KTL-Lackierung während des Einbrennens kein Dampf austritt und die Lackschicht zerstört.

Grundmaterial
(Kombinationen)

Ob Gussteile, Stahl oder Aluminium – Für eine geeignete Vorbehandlung ist eine Mitteilung des Grundmaterials empfehlenswert.

Kratzer, Grate, scharfe Kanten

Jede Art der Scharfkantigkeit und Gratbildung sollte vermieden werden.

Rost/Oxid

Bereits vorhandene Rostschichten können durch Strahlen oder Schleifen entfernt werden.

Laserschnitte

Sich bildende Oxidschichten sind teilweise schwer durch chemische Vorbehandlungen zu entfernen.

Schweißnähte

Wird die Schweißnaht nicht eben geschliffen, können Poren und Störungen im Korrosionsschutzsystem resultieren, die eine frühzeitige Korrosion ergeben.

Beschichtung
Feuerverzinkter Teile

Besondere Anforderungen an den Oberflächenzustand der verzinkten Teile können gestellt werden.

Lagerung
und Transport

Es müssen Vorkehrungen getroffen werden, um Transportschäden oder Beschädigungen durch falsche Lagerung zu vermeiden.

Pflege von
beschichteten Oberflächen

Für die optimale und schonende Pflege der beschichteten Flächen sind nachfolgende Empfehlungen zu beachten.

Lech Tillack, Leitung Qualität (Standort Deutschland)

Qualität ist nie Zufall; sie ist immer das Ergebnis hoher Ziele, aufrichtiger Bemühung, intelligenter Vorgehensweise und geschickter Ausführung.

- Will A. Foster