Aktuelles

Mai 2022

Fokus

Umweltmanagementsystem nach DIN EN ISO 14001:2015

international anerkannte Umweltmanagementnorm

Sustainability

Nachhaltiges Wirtschaften

© Martin Damboldt

UNSERE MISSION

  • Einhaltung und Ermittlung der uns betreffenden Gesetze und Verordnungen zum Schutz der Umwelt
  • Ermittlung und Reduzierung unserer Auswirkungen auf die Umwelt
  • Ermittlung der Erwartungen unserer Nachbarschaft  und Versuch, diese zu erfüllen (z.B. nicht zu laut zu sein, auch wenn der Lärmpegel in den zulässigen Toleranz) ist
  • Setzten von internen Zielen (Einsparnisse des Energieverbrauchs, Wasserverbrauchs, Reduzierung von Abfall, Sortierung,  Reduzierung von Verpackungen und Papierverbrauch
  • Durchführung einer Risikoanalyse  für die von uns verwendete Stoffe und Prozesse  sowie Erstellung von Notfallplänen
  • Ökonomische, soziale und ökologische Ziele integrativ formulieren und deren Umsetzung kontrollieren


Bindende Verpflichtungen aus der DIN EN ISO 14001

1. Immissionsschutzrecht
a. Bundes-Immissionsschutzgesetz
b. inkl. Bundes-Immissionsschutzverordnungen, u.a. sind hier zu nennen:
c. Verordnung über genehmigungsbedürftige Anlagen – 4. BImSchV
d. Störfall-Verordnung – 12. BImSchV
e. TA Luft – „Technische Anleitung zur Reinhaltung der Luft“
f. TA Lärm – „Technische Anleitung zum Schutz gegen Lärm“
2. Wasserrecht
a. WHG 2009
b. Abwasserverordnung
3. Abfallrecht
a. Kreislaufwirtschaftsgesetz
b. Nachweisverordnung
c. Abfall-Verzeichnisverordnung
d. Verpackungsverordnung
e. Elektro- und Elektronikgerätegesetz
f. Batteriegesetz
g. Deponieverordnung
4. Gefahrgutrecht
a. ADR – Accord européen relatif au transport international des merchandises
Dangereuses par Route
b. Gefahrgutverordnung Straße, Eisenbahn, Binnenschiffe
c. Gefahrgutbeauftragtenverordnung
5. Chemikalienrecht
a. Verordnung (EG) Nr. 1907/2006 – REACh
b. Verordnung (EG) Nr. 1272/2008 – GHS
c. Chemikaliengesetz
d. Gefahrstoffverordnung
e. Technische Regeln für Gefahrstoffe – TRGS
f. Bodenschutzrecht
g. Bundes-Bodenschutzgesetz
h. Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung
6. Strahlenschutz
a. Strahlenschutzgesetz
b. Strahlenschutzverordnung
c. Verordnung über elektromagnetische Felder – 26. BImSchV

pexels-martin-damboldt-901734
© Martin Damboldt

Interne Themen,

die den organisatorischen Kontext bestimmen

Vorhandenes Wissen
Betriebliche Umweltstrategie
Leistungsfähigkeit von Prozessen und Technik
Umweltbewusstsein und Erwartungen der Beschäftigten

Externe Themen,

haben eine Wechselwirkung mit den internen Themen

Technologische Faktoren
- Verfügbarkeit effizienterer Technolologie
- Kostendegression von Technologien
Umweltzustände
- Wasserverfügbarkeit
- Rohstoffverfügbarkeit
- Luftqualität
Politische und rechtliche Situation
- Gesetzliche Verschärfungen
- Verhältnis zu Genehmigungsbehörden
Soziokulturelle Faktoren
- Umweltbewusstsein der Bevölkerung
- Konsumverhalten der Zielgruppe